Sie sind hier:

Krebstherapie

Neuraltherapie

Homöopathie

Phytotherapie

Cellsymbiosistherapie

Sauerstoffmehrschrittherapie

Konstitutionsdiagnose

Allgemein:

Startseite

nach Dr. Heinrich Kremer

.. ist ein Heilverfahren, das bei schweren, teils unheilbaren
Erkrankungen eingesetzt wird.
Besonders in der Krebstherapie wird diese Methode als ungiftige Alternative zur
Zytostatikatherapie durchgeführt.

Die Grundlage der Cellsymbiosistherapie bilden die Mitochondrienforschung, neue
Erkenntnisse der Genomforschung und die Entdeckung des intrazellulären Oxydans
Stickstoffmonoxid.
Die Schulmedizin ignoriert weitgehend diese neuen, wissenschaftlich untermauerten Mechanismen, die entscheidend bei der Krankheitsentstehung mitwirken.

Durch die orale wie parenterale Verabreichnung von komplex zusammengesetzten
Mitteln wird die oxydative Kapazität der Körperzellen so gestärkt, daß auch schon
fortgeschrittene Krankheitsprozesse wieder ausheilen können.